Alice in den Fluchten

Regie: Gisela Höhne

Ein Stück über das Erwachsenwerden in unübersichtlichen Zeiten. Alice wird erwachsen, sie flüchtet – vor den eigenen Ängsten, vor Extremisten, vor Verrat und Gier. Ihre beste Freundin Mieze, ihre Kamera und der Posterheld folgen ihr auf Schritt und Tritt. Doch das Exil ist weit und der Weg verzweigt. Eine wilde Flucht beginnt, bei der Sandstürme zu durchqueren sind, Schränke und Tagebücher zu tanzen und zu leben beginnen. Dabei werden Alice, das Stück und die Zuschauer von der SinD4 Band begleitet.

 

Fotos: Sibylle Bergemann

Musikalische Leitung: Jacob Höhne
Choreographie: Julie Stanzak
Bühne: Angelika Dubufé
Kostüme und Maske: Beatrix Brandler
Musiker: Moritz Höhne, Martin Trapp