„… und sind wir selber Götter“ – Die Winterreise

nach Franz Schuberts Liederzyklus

Regie: Gisela Höhne

Die Schauspieler singen, brummen und singsprechen Schuberts Liederzyklus „Die Winterreise“ in 24 Bildern. Mal folgen sie den Spuren des einsamen Wanderers, der von seiner Liebsten verstoßen, von allen anderen verhöhnt seinen schmerzlichen Weg geht, ohne je Erlösung durch den Tod zu erfahren. Mal folgen sie einzelnen Visionen und Themen des Liederzyklus, wie dem Bild der Kälte, des Irrlichts, der Täuschung oder der Hoffnung. Ort des Geschehens ist eine Anstalt, in der Schubert sitzt und die Entdeckung machen muss, dass alle anderen Insassen sich ebenfalls für Schubert halten. Schuberts extremen Schmerz, seine Einsamkeit kontern sie mit bitterem Humor, Aufruhr und Hoffnung. Eine Inszenierung, die in ungemein poetischen und zärtlichen Bildern von Lebensmut und Überlebenswut erzählt.

Pressestimmen:

Manchmal wirken die Schauspieler in ihrer Begegnung mit den Liedern fast durchsichtig. Dann entsteht der Eindruck, ihre Nöte, ihre Wut und ihre Liebe würden sich mit der musikalischen Figur mischen und von ihr freigesetzt werden. (Berliner Zeitung)

Die Darsteller des renommierten Behindertenensembles wagen sich mit ihrer Inszenierung an ein Zentralwerk europäischer Musik. (…) Wilhelm Müllers Texttragik in Schuberts grandioser Vertonung erhält durch das nicht nur emotionale, sondern auch äußerliche Anderssein der Darsteller eine zusätzliche Ebene von Verletzlichkeit und damit Glaubwürdigkeit.“ (Neues Deutschland)

Anarchisch, ehrlich, mit unglaublicher Wärme und musikalisch höchst ungewöhnlich. (tip Berlin)

Gäste: Benjamin Kramme
Choreographie: Tomi Paasonen
Dramaturgie: Lilian Ascherfeld
Bühne: Angelika Dubufé
Kostüme und Maske: Beatrix Brandler
Musik: Franz Schubert
Musiker: Insa Bernds, Stefan Dohanetz, Christof Hanusch, Dagmar Stiehler
  • November
    Nov
    29
    Do
    Karten
    19:30 Uhr
    Hauptbühne
    „… und sind wir selber Götter“ – Die Winterreise
  • Dezember
    Dez
    2
    So
    Karten
    18:00 Uhr
    Hauptbühne
    „… und sind wir selber Götter“ – Die Winterreise
  • Februar
    Feb
    26
    Di
    Karten
    19:30 Uhr
    Hauptbühne
    „… und sind wir selber Götter“ – Die Winterreise